Kreatives Linkbuilding leicht gemacht

 

Auf akm3.de werden gerade Linkbuildingerfahrungen gesammelt und ich möchte an dieser Stelle auch einmal ein paar Erfahrungen zum besten geben.

Was heutzutage mehr denn je zählt ist hochwertiger unique Content und Kreativität. Mit den Methoden der letzten Jahre erreicht man immer weniger.

Tipp 1 Helfende Tipps anbieten:

Wer kennt das Problem nicht: man kauft sich eine Armbanduhr mit Gliederarmband und mit der Zeit verdeckt das Armband zwischen den einzelnen gliedern. Wie bekommt man so ein Gliederarmband nun wieder richtig sauber? Auf der Suche nach Antworten auf solche oder ähnliche Fragen sind tausende User tagtäglich im Netz unterwegs. Schreibt einen Artikel dazu, dreht ein kleines Video und macht ein paar aussagekräftige Fotos dazu. Die User werden euren Beitrag lieben, er wird durch einschlägige Foren wandern und in thematisch passenden Blogs verlinkt werden. Neben Links wird er auch entsprechenden Traffic generieren.

Egal was ihr z.B. in eurem Onlineshop verkauft, verkauft nicht nur einfach ein Produkt, sondern bietet euren Kunden Mehrwerte in Form solcher Beiträge.

Tipp 2 Bietet etwas was sonst niemand in dieser Form hat

Ich suchte irgendwann einen aktuellen Barcampkalender, da die mir bekannten Webseiten teilweise nur größere Camps auflisteten oder sehr unübersichtlich waren. Da ich nichts passendes fand, machte ich selbst so eine Seite. Faktisch null Design, dafür mit einem integrierten Google Kalender den ich seitdem regelmäßig update. Inzwischen informieren mich viele Barcamporgas mit als ersten wenn der jeweilige Termin feststeht und ich trage ihn ein. Das führt auch dazu, daß mich immer wieder andere Blogs verlinken oder der Link durch die sozialen Medien getragen wird. Wenig Aufwand, große Wirkung.

Also schaut, was in eurem Bereich für Informationen und Services fehlen und wenn ihr da wirklich nichts gutes im Netz zu findet, dann macht es halt selbst.

Tipp 3 Seid aktuell

Einige Jahre betrieb ich einen Promiklatsch mit viel Klatsch und Tratsch. Meine Partnerin dabei las die entsprechenden Amiblogs und schrieb dann zu den aktuellen Dingen etwas in dem Blog in deutsch. So waren wir damals die ersten in Deutschland die über die Krebserkrankung von Patrick Swayze berichteten. So etwas bringt dann auch Links von anderen die uns als Quelle angaben. Auch die kritische Betrachtung von TV-Sendungen führte zu Links, z.B. vom Fernsehsender SAT1. Das klappt natürlich auch mit anderen Themen.

Tipp 4 Seid exclusiv

Wenn eh schon alle Welt über irgendetwas berichtet, dann sucht euch ein anderes Thema, etwas was sonst noch niemand hat. Macht thematisch passende Interviews oder ähnliches. So habe ich vor kurzem für mein Social Media-Blog ein exclusives Interview mit den Verantwortlichen für einen Twitteraccount eines TV- und Radiosenders gemacht. Das führte zu allerhand Empfehlungen via Twitter, sogar vom Marketingteam von Twitter Deutschland. Hintergrundinfos, die sonst nicht jeder hat sorgen fast immer für entsprechendes Interesse.

Tipp 5 Kostenloses zieht immer

Bietet etwas kostenlos an. Das kann ein Ebook sein oder auch ein MP3-Download oder vielleicht eine zu bestellende Produktprobe usw. Wichtig nur, daß es etwas ist, daß man wirklich gebrauchen kann. Ein Ebook das keine wirklichen Inhalte bietet, sondern lediglich irgendwelches lieblos zusammengestelltes Blabla, wird schnell seinen Reiz verlieren und dann nicht weiterempfohlen werden.

Tipp 6 Helft anderen

Ende 2010/Anfang 2011 gab es in Magdeburg den ersten Bürgerentscheid in der Geschichte der Stadt. Dafür baute ich eine Webseite. Da das Thema für viel Aufregung sorgte, bekam die Webseite auch einige links. So erwähnte das Land Sachsen-Anhalt die Bürgerinitiative in ihrem monatlichen Newsletter. Dieser wiederum wurde auch als PDF online gestellt. Da dieses PDF von Google indexiert wurde und der Link zur Webseite der Bürgerinitiative auch anklickbar war, bekam diese Webseite somit einen echten Link von der Webseite des Landes Sachsen-Anhalt. Der wäre so nie zu kaufen gewesen. Auch andere Zeitungen berichteten darüber und verlinkten diese Webseite. So kann sich bürgerliches Engagement auch aus SEO-Sicht positiv auswirken.

Tipp 7 Best of-Listen ziehen immer

Best of-Listen ziehen immer. Die besten Weihnachtsgeschenke, die gruseligsten Vornamen, die teuersten Autos: es gibt fast nichts wozu man nicht solch eine Liste erstellen könnte und es gibt wohl fast immer wen der dann in seinem Blog, Forum, wasauchimmer darauf verweist.

Fazit: Es gibt unzählige Möglichkeiten an Links zu kommen. Dies hier und der oben verlinkte Beitrag dürften für die meisten aber sehr viele Möglichkeiten bieten mit denen man für längere Zeit gut ausgelastet ist, wenn man sie umsetzt.